Follow by Email

Samstag, 20. Oktober 2012

ausflug in die kochkost - detox - ein ganz normales mittagessen

guten morgen an alle,

heut bin ich mit dicken augen, dicken lippen und einer verstopften nase aufgewacht :-(
oh, mann, das ist das resultat eines bzw. einiger ausflüge in die kochkost in letzter zeit. nachdem ich 8 monate fast zu 100% roh war, hatte ich in letzter zeit immer mal wieder eine kleine ausnahme gemacht und etwas veganes aber gekochtes gegessen: kürbis, vegane ravioli, gebratene pilze und vorgestern war ich auf einer geburtstagsfeier im charlie. ich finde das lokal echt super - das essen ist toll und die einrichtung total cool... außerdem gibt es einige vegane speisen, die auch in der karte als solche markiert sind. und weil ich sooo hunger hatte hab ich erst mal vegane frühlinsgrollen und danach eine vegane reisnudelschale bestellt... ich kann das nur empfehlen :-)
aber wie gesagt, wenn man sich einige monate ausschließlich von rohkost ernährt hat, wehrt sich der körper einfach dagegen. oder wie geht es euch? würde mich freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr für erfahrungen gemacht habt.
ab jetzt ist wieder detox angesagt :-) und da nächste woche das gratitude - organic eartery in münchen aufmacht, kann ich auch wieder essen gehen ohne zu "sündigen" ;-)

hier mal ein foto wie ein ganz normales mittagessen von mir ausschaut... salat, tomaten, zucchini, süßkartoffeln, avocadocreme, pesto und brot.
ich hätte nie geglaubt, wie toll es ist einen frischen grünen salat zu essen - nach solchen ausflügen in die kochkost das beste was es gibt :-)

ich wünsche euch ein tolles sonniges herbst-wochenende! nächste woche kommt hoffentlich mein vitamix - megafreu!
alles liebe <3
steffi

Mittwoch, 17. Oktober 2012

cocodicted - indisches kokos curry - noch mehr kokosnüsse

einen schönen abend,
hatte ja letzte woche 9 frische koksnüsse von kulau bekommen (siehe letzter post) und ich hab versprochen zu berichten was ich mit dem kokosfleisch gemacht habe. vorneweg: ich hab noch 5 nüsse. aus dem fleisch von dreien, hab ich am wochenende ein fantastisches indisches curry zubereitet. das rezept steht im kochbuch von Nelly Reinle-Carayon "rohköstlich". allerdings hab ich das rezept etwas abgewandelt... ich mag nämlich blumenkohl nicht so gern ;-) dafür brauchte ich etwas mehr säure...
zunächst hab ich folgendes gemüse klein geschnitten: eine gelbe und eine rote paprika, eine zucchini, einige champignons, einen halben knollensellerie, eine rote zwiebel und das ganze gemüse mit soja sauce mariniert. und bei 40 grad in den backofen gestellt. (ich hab ein thermometer, was ich immer dazulege, damit ich die 40 grad kontrollieren kann.) zwischenzeitlich hab ich das kokosfleisch aus den kokosnüssen entfernt und zusammen mit einigen getrockneten, frischen tomaten, currypulver und etwas wasser im blender pürriert. auch ein kleines stück ingwer hab ich noch dazu gegeben. danach hab ich das marinierte gemüse zusammen mit dem rest soja sauce dazu gegeben und  hab das ganze noch mit etwas limettensaft abgeschmeckt... das ganze hab ich auf dem herd auf ca. 40 grad erhitzt (thermometer!) und zum servieren noch mit koriander verziert. super lecker!!! und das macht satt :-))) danke an nelly für dieses außerordentlich tolle rohkost-essen :-)

vom fleisch der anderen kokosnuß hab ich "schinken" gemacht. er war gut, sah aber nicht so appetitlich aus, so dass ich an dieser stelle kein foto posten möchte ;-) vielleicht beim nächsten mal...

die ausgekratzen nüsse, leckt mein picco dann nochmal komplett leer und nimmt sie mit in sein bett <3
ich liebe ihn dafür!

in diesem sinne - get cocodicted!
eure steffi

Freitag, 12. Oktober 2012

coconut & vitamix

hallo zusammen,

heute kamen meine 9 frischen kokosnüsse an :-) die hab ich bei www.kulau.de bestellt und es gab noch einen öffner mit dazu. natürlich hab ich gleich die erste geöffnet und getrunken und weil es soooo lecker war auch noch gleich eine zweite hinterher. morgen werde ich sie mal komplett öffnen und schauen wieviel fleisch darin ist und was ich daraus machen kann... ich halte euch auf dem laufenden.



außerdem hab ich jetzt endlich einen vitamix bestellt - den vitamix tnc 5200 in schwarz. den gabs bei http://www.perfektegesundheit.de/vitamix ich hoffe er kommt nächste woche und dann kann ich endlich noch bessere suppen, saucen, smoothies etc. machen. und so sieht er aus :-) sobald er da ist und ich die ersten gerichte zubereitet habe, gibt's alle infos dazu.

so, jetzt wünsch ich euch ein schönes wochenende!
alles liebe
steffi


Donnerstag, 11. Oktober 2012

italienische abende

hallo allerseits,

früher hab ich oft gesagt: "was wollt ihr denn, ich ernähre mich doch abwechslungsreich - spaghetti, penne, farfalle, bavette, lasagne,..." ich bin bzw. war ein echter pasta-junkie. manchmal fehlt mir die "echte" nudel und deswegen bin ich froh, dass es in der rohkost auch diverse pasta-gerichte gibt.

erst diese woche hab ich meine neue liebllings-pasta entdeckt. patinaken-bandnudeln in einer limetten-tomaten-sellerie sauce... yummie!
ich hab einfach die pastinaken mit einem sparschäler zu tagliatelle geschält. eine sauce aus frischen und getrockneten tomaten, sellerie, olivenöl, limettensaft, salz und etwas knoblauch angerührt und darin die nudeln etwa eine halbe stunde ziehen lassen. das ganze hab ich dann noch kurz auf ca. 40 grad erhitzt, weil sich dann der geschmack noch intensiviert.



neulich hab ich mich mal an einer lasagne ausgetobt... ich hab ewig gebraucht bis sie endlich fertig war. sie war lecker, das rezept ist aber noch ausbaufähig...ich glaub ich hab den fehler gemacht, dass ich die zucchini nicht entwässert habe. hat jemand von euch erfahrung?die bechamel ist eine cashew creme.




besser sind mir meine kohlrabi-ravioli gelungen. ich hab dazu eine kohlrabi in dünne scheiben gehobelt, eine füllung aus pilzen, nüssen, trüffelöl gemacht und das ganze mit salbe und olivenöl garniert. der dip in der mitte ist der rest der füllung ;-)

 

soviel zum thema pasta für heute. wünsche euch einen schönen rest-tag und bis ganz bald,
alles liebe <3
eure steffi






Donnerstag, 4. Oktober 2012

hamstern - vorbereiten auf den winter ;-)

hallo allerseits,

gerade wars noch sommer und schon sind wir mittendrin im herbst. wenn er so schön ist, wie die letzten tage, liebe ich ihn ja... und er hat kulinarisch auch allerhand zu bieten.
die letzten tage habe ich dazu verwendet um mich mit einigen leckereien für den winter einzudecken.
von meiner mutter hab ich jede menge äpfel bekommen...

ok, ich geb zu, die meisten sind schon weg - apfelsaft, grüner smoothie oder einfach nur so.

es gab zum glück auch noch rote äpfel und aus denen hab ich apfel-chips gemacht. mal schauen, ob die nun den winter über halten.... ;-)


hamstern... das kommt von hamster und heißt doch, dass sich die kleinen nager alles mögliche in die backen stecken um es dort aufzubewahren - deshalb die dicken backen. stimmt oder?
ich bewahre meine haselnüsse nicht in meinen backen, sondern in einer schale auf... wahrscheinlich halten sie deswegen nicht so lange.


auf dem nächsten bild seht ihr meinen vorrat an brennesselsamen - ja richtig gelesen- brennesselsamen. schreibt man das jetzt mit nn oder nnn?? egal, ich schreibs mit 2 n.
ich finde der schmeckt total nussig und ist ideal als würze über den salat. ich hab dazu einfach ettliche stauden brennessel getrocknet und danach die samen entfernt, gesiebt und fertig ist er. die restlichen brennessel sind in den tee gewandert, von dem ich gleich noch schreibe.



ja, also der tee. ich trinke eigentlich nicht viel tee, aber im winter mag ich dann doch gerne ab und zu eine tasse davon. vor allem wen er selbst gepflückt, getrocknet und abgefüllt wurde. das ist echt toll und schmecken tut der natürlich viel besser als gekaufter.
wie gesagt, hab ich den ganzen frühling und sommer über wildpflanzen gesammelt und getrocknet, u.a. brennessel, lindenblüten, birkenblätter, himbeer-, walderdbeer-, brombeerblätter, schlüsselblumen, klee, frauenmantel, spitzwegerich, holunderblüten, ringelblumenblüten, minze, zitronenverbene und ich weiß nicht was noch alles... heraus kam das da...
so freue ich mich auf kalte wintertage wenn drinnen der kamin knistert und ich es mir auf dem sofa mit einer tasse warmen tee gemütlich mache und an den tollen frühling und sommer denke, den ich aus der tasse schmecke...

gute zeit euch und bis die tage
eure steffi